Sie haben eine Filesharing Abmahnung erhalten?

Eine Abmahnung besteht im Wesentlichen aus zwei Teilen. Zum einen werden Sie aufgefordert, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben, zum anderen werden von Ihnen Lizenzgebühren, sowie Rechtsanwalts- und Verfolgungskosten ersetzt verlangt.
Zunächst gilt es Ruhe, zu bewahren und sich nicht von gesetzten Fristen zu übereilten Handlungen hinreißen zu lassen. Sie haben Anspruch auf eine angemessene Frist, um qualifizierten Rechtsrat einzuholen. Dabei wird in der Regel eine Woche als angemessen angesehen.

Warum sich die Beauftragung der Kanzlei Strahmann auch bei einer berechtigten Abmahnung für Sie lohnt.

Auch im Falle einer berechtigten Abmahnung ist es sinnvoll, sich an einen Anwalt zu wenden.
Ist die Abmahnung berechtigt, müssen Sie eine Unterlassungserklärung abgeben. Die der Abmahnung beiliegende Unterlassungserklärung ist in der Regel zu weit gefasst und beinhaltet oft ein Schuldanerkenntnis. Daher bedarf es einer modifizierten Unterlassungserklärung. Solche Erklärungen sind zwar als Muster im Internet zu finden. Dabei gilt es aber zu beachten, dass schon kleine Fehler die gesamte Erklärung unwirksam machen können, was dazu führt, dass der Unterlassungsanspruch nicht ausgeräumt ist. Im schlimmsten Fall kann dies eine kostspielige Unterlassungsklage oder ein einstweiliges Verfügungsverfahren nach sich ziehen.
In vielen Fällen gehen Abmahnanwälte von deutlich überhöhten Streitwerten bei der Berechnung Ihrer Gebühren aus. Angesicht der  teilweise höchst unterschiedlichen Rechtsprechung zu diesem Thema ist es für den Laien kaum mögliche, die Angemessenheit eines Streitwertes zu beurteilen.
In der Regel  lassen sich die abmahnenden Kanzleien auf  Vergleiche ein. Diese liegen oftmals weit unter der ursprünglichen Forderung. Auch mit den Kosten für die Beauftragung der Kanzlei Strahmann lassen sich so für die Betroffenen günstigere Regelungen erzielen.

Die Kanzlei Strahmann bietet Ihnen:

  • Bundesweite Hilfe bei Abmahnung, in der Regel sofort
  • Prüfung der Abmahnung auf Berechtigung
  • Abfassung einer eingeschränkten/modifizierten Unterlassungserklärung
  • Abwicklung des außergerichtlichen Rechtsverkehrs mit der gegnerischen Kanzlei
  • Beratungsgespräche hinsichtlich der mögliche Vorgehensweisen

zu einem Pauschalpreis von 250,00 Euro inkl. MwSt.